melior AG
Pferd mit Fohlen Pferd mit Fohlen Traber (Foto: Scarlett Schär) Pferd

melior-Tipps für eine erfolgreiche Kälbermast

Erfolgreiche Kälbermast - das richtige Milchpulver ist entscheidend

Aufstallung

  • Viel frische Luft – aber Zugluft unbedingt vermeiden.
  • Mit Vorteil das Rein-Raus-System anwenden
  • Stets trockene, saubere und schimmelfreie Einstreu (nur Weizenstroh von einwandfreierQualität)
  • Stallfliegen konsequent bekämpfen

Hygiene
Das Kalb ist anfällig auf Krankheitskeime aus der Umgebung.

  • Umgebung stets sauber halten
  • Tränkeeinrichtungen täglich mit einem geeigneten Mittel gründlich reinigen

Tierbetreuung
Nur gesunde, vitale Kälber bringen Erfolg.

  • Nur gesunde, mind. 3 Wochen alte Kälber einstallen
  • Konsequente Eingangskontrolle (Nabel, Tränenfluss, Atmung)
  • Täglich die Tiere mehrmals beobachten. Speziell auf Fresslust, Atmung, Haarkleid, Kotbeschaffenheit, Augen und Flotzmaul achten
  • Bei Verdacht sofort Körpertemperatur (Fieber) messen. Ist sie über 39,5° C, sofort Tierarzt beiziehen
  • eichte Störungen des Magen-Darmtraktes (Durchfall) können meist erfolgreich mit Schwarztee, Torf, 8069 Digest oder einem Elektrolyt-Präparat behandelt werden

Wasser
Die Kälber müssen immer – egal welches Fütterungsregime gewählt wird – freien Zugang zu Frischwasser haben.

Rotfleischigkeit
Der Markt verlangt ein helles bis rosa Kalbfleisch. Rotes Fleisch wird von den meisten Abnehmern mit markanten Preisabzügen bestraft. Folgende Faktoren beeinträchtigen die Fleischfarbe:

  • Schlechtes Stallklima und ungenügende Hygiene (zu wenig Sauerstoff, zu viel Ammoniak, Verzehr von verkotetem Stroh)
  • Zu hoher Eisengehalt im Futter oder im Stroh (erdige Verunreinigungen)
  • Ungenügende Tiergesundheit
  • Eisenaufnahme über rostige Einrichtungen, Ketten usw.
  • Stress (Unruhe, Transporte)

Lassen Sie sich für Ihre erfolgreiche Kälbermast von uns beraten.

Kontaktpersonen

Bitte wählen Sie Ihre Region:

melior Innovation für Pferde

Exklusivität: Die combifloc®-Pferdefutter TOPSPORT, SPORT, TOPMANEGE, VITANURA und Pferdezucht von melior enthalten organische Spurenelemente!

combifloc®-Pferdefutter mit organischen Spurenelemente Zink, Kupfer, Selen, Mangan und Eisen:

Für bessere Widerstandskraft, bessere Hufqualität und mehr Fellglanz!