melior AG
Wer «combifloc®» sagt, sagt melior!

melior-Bulletin im Schweizer Bauer


Liebe Kunden, Leser und Partner

"Kein Thema beschäftigt derzeit mehr als die Angst einer Epidemiewelle, verursacht durch das Corona-Virus. Ob es sich dabei um Panikmache oder notwendige Sicherheitsmassnahmen handelt, kann erst später beurteilt werden. Der globale Handel und die Abhängigkeit von wenigen Staaten wird uns durch diese Krise einmal mehr bewusst und kann kritisch hinterfragt werden.

Interessante Feststellung: Alle übrigen Themen wie Umweltschutz, Trinkwasser, Treibhausgas-Reduktion etc. sind in den Medien plötzlich nicht mehr präsent. Dabei hätten wir innerlandwirtschaftlich noch sehr viele Herausforderungen zu meistern. Angefangen bei den Tränkergewichten, wo der Handel und die Produzentenorganisationen noch keinen gemeinsamen Nenner gefunden haben. Wildwüchse und Alleingänge sind vorprogrammiert und bringen Unruhe und Unsicherheit in den Markt.

Der Schuh drückt aber auch auf der Bankviehseite, wo die Zunahme von tendenziell grösseren Schlachtkörpern, bei der Vermarktung von zu grossen Edelstücken Sorgen bereitet. In einem ersten Schritt haben sich nun Produzenten und Verwerter via Proviande auf neue Preis- und Gewichtsabstufungen geeinigt mit Wirkung ab 1. April 2020. Fast scheint es, als sei die an sich erfreuliche Entwicklung der Fleischigkeit beim Bankvieh Opfer ihres eigenen Erfolgs geworden. Die Mastrassenbesamungen haben markant zugenommen und liegen derzeit bei fast 50 %. Die Genetik fast aller Fleischrassen hat sich zum spätreifen Tier mit abnehmender Fettabdeckung hin entwickelt. War das so gewollt? Hat sich diese Tendenz nun als Bumerang für die gesamte Branche erwiesen? Wichtig dabei: Man soll das Kind nicht gleich mit dem Bad ausschütten und wenn nötig nachhaltige, aber keine übertriebenen Korrekturen vornehmen. Zu guter Letzt : Nur wer sich optimal informiert, kann die Produktion auf seinem Betrieb langfristig und nachhaltig planen.

Wir heissen Sie herzlich willkommen zu einem Besuch an unserem Stand an der 1. Swiss Limousin Expo vom 18.–19. April in der Vianco- Arena Brunegg, sowie am Sommer-Highlight, den Feldtagen in Kölliken vom 10.–12. Juni."

Corsin Willi
PM Rindviehmast

 

  • Mutterkuhhaltung – mit gezielter Ergänzung die Leistung optimieren
    Grundfutter bildet in der Mutterkuhhaltung die Basis. Je nach Qualität und Zusammensetzung des Grundfutters sollte die Mutterkuhration gezielt ergänzt werden.

  • Hit des Monats März: 8060 MORULINE®
    Reduziert das Blährisiko bei Wiederkäuern
    Besserer Geburtsablauf und Versäuberung der Gebärmutter
    Optimale Aufnahme von Aminosäuren und Omega-3
    Rabatt Fr. 20.-/100 kg, gültig bis 31.03.2020.

  • Hit des Monats April: 3319 fertility-pac®
    3319 fertility-pac vermindert die Auswirkungen des Sommerlochs auf Ihrem Schweinezuchtbetrieb und verbessert die Klauengesundheit. Speziell verfügbarer Zink reduziert die Hitzestresssymptome. Auserlesene Zusatzstoffe fördern die Fruchtbarkeit. Rabatt Fr. 40.-/100 kg, gültig ab 1. bis 31.03.2020.

  • Aktion Schluss mit der Fliegenplage
    NEPOREX® und Agita® mit bis zu 50% Rabatt beim Bezug von melior Milchpulver und/oder Mineralfutter (ohne PhysiO® Bloc). Gültig bis 26.06.2020.

  • Jetzt aktuell: 8085 PARAclean
    Das Parasitenrisiko ist besonders bei den Weidetieren gross. Faktoren wie Krankheiten, schlechte Fütterung, Stress und verminderte Immunität begünstigen einen raschen Befall der Tiere. PARAclean ist eine natürliche und wirkungsvolle Unterstützung des Parasitenmanagements. Auch für Bio-Betriebe geeignet.